Berliner, Kreppel, German Donuts – Alle meine Lieblinge

Berliner, Kreppel, German Donuts – Alle meine Lieblinge

Backen | Basic | Gebäck

Viele Namen für das Gleiche!

Ritual & Tradition seit der Kindheit, so wie es garantiert auch bei euch ist,
gibt es zur Silvesterparty und in der Faschingszeit Berliner an jeder Ecke zu kaufen.

Im Laufe der Zeit hat dieses Gebäck viele Name bekommen,
ob Kreppel, Pfannkuchen, Krapfen um nur einige zu nennen, ist es aber im Grunde alles das gleiche.

Mit Füllung oder ohne Füllung, es handelt sich stets dabei um ein Hefegebäck welches im Fett ausgebacken wird.

Angie´s Lieblingfüllung ist natürlich mit Vanillepudding,
Kathi mag es immer mit Schoki
und  ich mag es ganz klassisch mit Marmelade dabei ist es mit egal mit welcher Marmelade.

Nice to know

Wir haben schon einige Rezepte für Berliner Pfannkuchen ausprobiert und habe hier und da einige „Tricks“ kennengelernt.
Viele vermeintlichen Tricks erwiesen sich als sinnlos aber einer hat wirklich super funktioniert und zwar
das man eine Seite des Kreppl mit einem Deckel backt und die andere Seite ohne Deckel.

So werden sie einfach himmlisch locker und fluffig.

AutorSimonCategory,

Yields10 Servings

 500 g Mehl
 75 g Weiche Butter
 1 Ei
 2 Eigelb
 6 g Salz
 7 g Trockenhefe / 42g Frische Hefe
 250 ml Lauwarme Milch
 60 g Puderzucker
 20 ml Strohrum
 Zitronenschale
Füllung
 Vanillepudding
 Erdbeermarmelade
 Puderzucker

1

In einer Rührschüssel der Küchenmaschine Milch, Puderzucker, Trockenhefe und Zitronenschale miteinander verrühren.

2

Mehl und Salz in die Schüssel sieben und für ca. 10 Minuten gut verkneten.

3

Die Schüssel mit einem Tuch/Klarsichtfolie abdecken
und an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen bis das Volumen sich verdoppelt hat.

4

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig darauf kurz durchkneten.
(Dies "belebt" den Teig wieder)

5

Den Teig in 10 Stücke schneiden (je ca. 90g) und daraus gleichmäßige Kugeln formen.

6

Die Teigkugeln mit abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

7

Öl in einen Topf geben und auf 160°C erhitzen.
Die Teigkugeln vorsichtig ins heiße Öl legen.
Die Seite welche bei der Vorbereitung oben war, sollte jetzt unten im Öl sein.
Den Topf mit einem Deckel belegen.
(Benutzt ein Thermometer. Ist das Öl zu heiß ist verbrennt alles, ist Öl zu kalt ist zieht das Fett in die Berliner)

8

Für 3 Minuten frittieren, dann die Berliner drehen und für weitere 3 Minuten frittieren. Diesmal ohne Deckel.

9

Mit einem Schöpflöffel aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier oder Kuchengitter geben.

10

Marmelade oder Vanillepudding in einen Spritzbeutel geben und in die Berliner spritzen.
Nehmt einen Spieß oder Esstäbchen um ein Loch an die Seite der Berliner zu stechen.
Am Ende mit Puderzucker bestreuen.

11

Guten Appetit

Ingredients

 500 g Mehl
 75 g Weiche Butter
 1 Ei
 2 Eigelb
 6 g Salz
 7 g Trockenhefe / 42g Frische Hefe
 250 ml Lauwarme Milch
 60 g Puderzucker
 20 ml Strohrum
 Zitronenschale
Füllung
 Vanillepudding
 Erdbeermarmelade
 Puderzucker

Directions

1

In einer Rührschüssel der Küchenmaschine Milch, Puderzucker, Trockenhefe und Zitronenschale miteinander verrühren.

2

Mehl und Salz in die Schüssel sieben und für ca. 10 Minuten gut verkneten.

3

Die Schüssel mit einem Tuch/Klarsichtfolie abdecken
und an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen bis das Volumen sich verdoppelt hat.

4

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig darauf kurz durchkneten.
(Dies "belebt" den Teig wieder)

5

Den Teig in 10 Stücke schneiden (je ca. 90g) und daraus gleichmäßige Kugeln formen.

6

Die Teigkugeln mit abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat.

7

Öl in einen Topf geben und auf 160°C erhitzen.
Die Teigkugeln vorsichtig ins heiße Öl legen.
Die Seite welche bei der Vorbereitung oben war, sollte jetzt unten im Öl sein.
Den Topf mit einem Deckel belegen.
(Benutzt ein Thermometer. Ist das Öl zu heiß ist verbrennt alles, ist Öl zu kalt ist zieht das Fett in die Berliner)

8

Für 3 Minuten frittieren, dann die Berliner drehen und für weitere 3 Minuten frittieren. Diesmal ohne Deckel.

9

Mit einem Schöpflöffel aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier oder Kuchengitter geben.

10

Marmelade oder Vanillepudding in einen Spritzbeutel geben und in die Berliner spritzen.
Nehmt einen Spieß oder Esstäbchen um ein Loch an die Seite der Berliner zu stechen.
Am Ende mit Puderzucker bestreuen.

11

Guten Appetit

Berliner, Kreppel, German Donuts
0 0 votes
Article Rating
Folgen:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
de_DEDE