Daeji Bulgogi – Koreanisches BBQ – Scharfes Schweinefleisch

Daeji Bulgogi – Koreanisches BBQ – Scharfes Schweinefleisch

Koreanisches Essen | Schweinefleisch | Hauptgang

Der koreanische Klassiker, den jeder kennt und liebt

Wir gehen sehr gerne Koreanisch Essen, da es in der letzten Zeit einfach nicht möglich war,
stellen wir uns nun gemeinsam in die Küche und kochen koreanisch.

Scharf gewürzt und vielfältig:
Die koreanische Küche findet immer mehr Einzug in unseren Speiseplan – und das allein schon wegen Kimchi,
dem Klassiker unter den koreanischen Beilagen. Kimchi zählt in Korea als Kulturgut und gehört dort bei fast jedem Essen einfach auf den Tisch. Hier spielt die Uhrzeit sowie die Jahreszeit keine Rolle, da je nach Jahreszeit die Auswahl der Kimchi-Sorten variiert.
Definitiv ist Kimchi neben Danmuji unsere Liebslingsbeilage der koreanischen Küche.

Wie wir Kimchi selber machen, zeigen wir euch auch demnächst in einem Video auf unserem Youtube-Channel.

Ein authentisches und einfaches Bulgogi-Rezept mit geschnittenem Schweinebauch,
koreanischer roter Chilipaste, Chiliflocken, Zwiebel, und viel frischem Knoblauch und Ingwer.

Bulgogi schmeckt hervorragend mit gedämpftem Reis als Bulgogi-Schale oder eingewickelt in Salatblätter.

Klebreis

Durch den hohen Stärkegehalt klebt Klebreis beim Kochen zusammen.
Dadurch kann man ihn mit Stäbchen oder auch – zu kleinen Bällchen geformt – mit den Fingern essen.
Traditionell wird Klebreis zu asiatischen Fleisch-, Gemüse- und Currygerichten serviert.

AutorSimon

Yields1 Serving

 180 g Schweinebauch in dünnen Scheiben
 30 g Frühlingslauch
 gemahlener Pfeffer
 geröstete Sesamkerne - zum Anrichten
 1 EL Sesamöl - zum Anrichten
Marinade:
 90 g Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
 3 g Ingwer, geschnitten
 7 g Knoblauch, geschnitten
 70 g Gochujang - Peperonipaste
 2 tsp Gochugaru - Peperoniflocken
 1 EL Sojasauce
 2 tsp Zucker
 1 EL Soju
 25 g Reissirup

1

Geschnittenes Schweinefleisch in eine Schale geben und mit den Zutaten der Marinade gut vermengen.

2

Für Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

3

Das Fleisch grillen oder in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten. Für ca. 4 Minuten.

4

Mit frischem Pfeffer + Sesamöl abschmecken. Sesamkerne und Frühlingslauch drüber streuen, sofort servieren.

5

Guten Appetit!

Ingredients

 180 g Schweinebauch in dünnen Scheiben
 30 g Frühlingslauch
 gemahlener Pfeffer
 geröstete Sesamkerne - zum Anrichten
 1 EL Sesamöl - zum Anrichten
Marinade:
 90 g Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
 3 g Ingwer, geschnitten
 7 g Knoblauch, geschnitten
 70 g Gochujang - Peperonipaste
 2 tsp Gochugaru - Peperoniflocken
 1 EL Sojasauce
 2 tsp Zucker
 1 EL Soju
 25 g Reissirup

Directions

1

Geschnittenes Schweinefleisch in eine Schale geben und mit den Zutaten der Marinade gut vermengen.

2

Für Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

3

Das Fleisch grillen oder in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten. Für ca. 4 Minuten.

4

Mit frischem Pfeffer + Sesamöl abschmecken. Sesamkerne und Frühlingslauch drüber streuen, sofort servieren.

5

Guten Appetit!

Daejibulgogi – Koreanisches BBQ – Scharfes Schweinefleisch
0 0 votes
Article Rating
Folgen:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
de_DEDE