Österreichischer Kaiserschmarrn

Österreichischer Kaiserschmarrn

Süssspeisen | Backen | Basic

Österreichischer Kaiserschmarrn

Der Herbst steht vor der Tür und man findet in jedem Supermarkt
oder am Straßenrand diese wunderbaren Kürbisse in all Ihren Formen und Farben.

Es gibt Essen und es gibt ESSEN,
hört sich zwar wirr an, doch Ihr wisst was ich meine wenn Ihr an euer Lieblingsessen denkt oder etwas wo Ihr allein schon
beim Geruch im Treppenhaus ein Lächeln auf dem Gesicht habt.

Für mich sind das so typische Gerüche wie der Linseneintopf meiner Mutter, die saftigen Gänsekeulen an Weihnachten
oder aber einen Kaiserschmarrn der frisch aus dem Ofen kommt,
zerrissen wird und mit einem Schuss Strohrum flambiert wird……unbeschreiblich!

Aus genau diesem Grund möchte ich heute mit euch dieses Rezept teilen
und auch euch dieses wunderbare Gefühl und dieses Lächeln auf dem Gesicht weitergeben!
Jeder der mich kennt weiß, dass ein Essen nicht nur gut schmecken muss, sondern auch riechen!

Der Geruch ist eines der elementarsten Dinge wenn es um den Geschmack und das Erlebnis von ESSEN geht.

Wie wichtig sind die richtigen Produkte?

Die kommenden Empfehlungen werden sich jetzt wie von einem Vertreter für Staubsauger oder Küchenmaschinen anhören,
doch genauso wie „Kleider Leute machen“ , so sorgt auch die Richtige Zutat/Hilfsmittel für ein vielfach besseres Endergebnis.
Sollten wir mal ehrlich zu uns selbst sein, gibt es oft Momente wo wir den ein oder anderen Mist schon gekauft/gegessen haben
und uns 2 Minuten später wieder darüber ärgern nicht 3-4 € mehr investiert zu haben.

Für dieses Rezept kann ich empfehlen:

  • Benutzt richtige Vanille!
    Der Geschmack und der Geruch ist unvergleichlich und hat nichts mit dem billigen Ersatzprodukt aus dem Supermarkt gemeinsam. Diese 2-3 € mehr sind es allemal wert!
  • Benutzt im besten Fall eine Küchenmaschine mit 2 Schüsseln, so wie wir.
    So könnt Ihr nebenbei immer was machen, ohne das Ihr den Handmixer festhalten müsst!
    Wir benutzen unseren IMMER zum backen und der hält schon 8 Jahre! Ohne die kleinsten Probleme!
  • Nehmt den richtigen Rum zum flambieren, auch wenn Ihr kein Alkohol bzw. Rum mögt!
    Dieser Rum ist das i-Tüfelchen dieses Gerichts!
    Der tolle Geruch beim öffnen der Flasche ist himmlich und verbleibt auch nach dem flambieren in der Nase!

AutorSimon

Yields1 Serving

 250 g Milch
 200 g Mehl
 100 g Eigelb ( 6 Eier)
 1 pinch Salz
 200 g Eiweiß
 40 g Zucker
 70 g Butter (20g für die Rosinen/Teig anbraten + 50g nach dem Ofen)
 Puderzucker
 3 EL Rum-Rosinen (optional)
 Rum zum flambieren (optional)

1

Eier trennen.

2

Eigelb, Milch, Salz, Mehl und Mark einer Vanilleschote zu einem glatten Teig verrühren.

3

Eiweiß zusammen mit Zucker zu Eischnee schlagen und unter die Eigelbmasse heben.

4

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

5

Butter(20g) in einer großen Pfanne zerlassen und die Rosinen, sowie den Teig hinzugeben. Bei mittlerer Hitze braten bis die Unterseite gold-braun ist.

6

Die Pfanne für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen.

7

Nach 15 Minuten die Pfanne aus dem Ofen nehmen, auf den Herd stellen und die restliche Butter(50g) sowie Puderzucker hinzugeben.

8

Den Kaiserschmarrn mit einer Spachtel umdrehen und die Unterseite karamellisieren lassen bis auch diese gold-braun ist.

9

Mit 2 Gabeln den Kaiserschmarrn in mundgerechte Stücke teilen.

10

Etwas Rum hinzugeben (mind. 40%) und in der Pfanne flambieren. Den Kaiserschmarrn heiß servieren! - Optional

11

Am Besten noch mit ordentlich Puderzucker bestreuen und mit Zwetschgenröster servieren. Dies ist die klassische österreischische Version!

Ingredients

 250 g Milch
 200 g Mehl
 100 g Eigelb ( 6 Eier)
 1 pinch Salz
 200 g Eiweiß
 40 g Zucker
 70 g Butter (20g für die Rosinen/Teig anbraten + 50g nach dem Ofen)
 Puderzucker
 3 EL Rum-Rosinen (optional)
 Rum zum flambieren (optional)

Directions

1

Eier trennen.

2

Eigelb, Milch, Salz, Mehl und Mark einer Vanilleschote zu einem glatten Teig verrühren.

3

Eiweiß zusammen mit Zucker zu Eischnee schlagen und unter die Eigelbmasse heben.

4

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

5

Butter(20g) in einer großen Pfanne zerlassen und die Rosinen, sowie den Teig hinzugeben. Bei mittlerer Hitze braten bis die Unterseite gold-braun ist.

6

Die Pfanne für ca. 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen.

7

Nach 15 Minuten die Pfanne aus dem Ofen nehmen, auf den Herd stellen und die restliche Butter(50g) sowie Puderzucker hinzugeben.

8

Den Kaiserschmarrn mit einer Spachtel umdrehen und die Unterseite karamellisieren lassen bis auch diese gold-braun ist.

9

Mit 2 Gabeln den Kaiserschmarrn in mundgerechte Stücke teilen.

10

Etwas Rum hinzugeben (mind. 40%) und in der Pfanne flambieren. Den Kaiserschmarrn heiß servieren! - Optional

11

Am Besten noch mit ordentlich Puderzucker bestreuen und mit Zwetschgenröster servieren. Dies ist die klassische österreischische Version!

Klassischer Kaiserschmarrn

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

5 1 vote
Article Rating
Folgen:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
de_DEDE