Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Spargel | Suppe | Frühling

Spargelsaison ohne Spargelcremesuppe?

Für uns unvorstellbar!
Die Spargel-Zeit ist so kurz da muss man doch jedes Rezept mindestens einmal kochen.
Der überaus gesunde Spargel macht jedes Gericht zu einem Highlight
und zaubert uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Nice to know

Wir verwenden alles vom Spargel, sei es die Spargelschalen oder die Enden vom Spargel.
Als Basis dient uns dabei immer das Spargelkochwasser, auch Spargelsud oder Spargelfond genannt,
so entsteht eine schnelle und einfache cremige Spargelsuppe.

Die cremige Konsistenz entsteht unter anderem durch die Bindung der Suppe mit Eigelb und Sahne welches

in der Fachsprache „legieren“ genannt wird.

AuthorSimonCategory, ,

Yields2 Servings

 500 g weißer Spargel
 50 g Schalotten
 600 ml Leitungswasser
 70 ml whipped cream
 1 kleine Kartoffel
 1 Tbsp sunflower oil
 20 g butter
 10 g sugar
 10 g salt
 Muskatnuss, Pfeffer
 1 egg yolk
 30 ml whipped cream
Icing
 15 g Bärlauch
 80 g Pinienkerne
 Zitronenschale

1

Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden.
Wir benutzen die Schalen und Enden des Spargels für unseren hausgemachten Spargelsud.

2

Gebt die Spargelschalen und Enden in einen kleinen Topf und begießt alles mit 600ml Wasser.
Bringt alles bei schwacher Hitze zum kochen und lasst es für ca 15. Minuten langsam köcheln.

3

Die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden.

4

Den Spargel in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Schalottenwürfel und Öl in einem Topf anschwitzen.

5

Zucker, Kartoffelwürfel und unseren Spargelsud hinzugeben und bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.

6

Nach 20 Minuten 70g Schlagsahne hinzugeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

7

Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren.
Butter, geriebene Muskatnuss und Pfeffer hinzugeben.
Alles mit einem Holzlöffel durch ein feines Sieb streichen und zurück in den Top geben.

8

1 Eigelb + 30g Schlagsahne zur Suppe geben und bei schwacher Hitze die Suppe unter ständigem rühren für 1-2 Minuten erhitzen
oder bis die Suppe dicker wird.
NICHT kochen, sonst habt Ihr Rührei 🙂

9

Die Pinienkerne in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze für ca. 3 Minuten rösten
bis diese wunderbar duften und goldbraun sind.

10

Enjoy the meal

Ingredients

 500 g weißer Spargel
 50 g Schalotten
 600 ml Leitungswasser
 70 ml whipped cream
 1 kleine Kartoffel
 1 Tbsp sunflower oil
 20 g butter
 10 g sugar
 10 g salt
 Muskatnuss, Pfeffer
 1 egg yolk
 30 ml whipped cream
Icing
 15 g Bärlauch
 80 g Pinienkerne
 Zitronenschale

Directions

1

Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden.
Wir benutzen die Schalen und Enden des Spargels für unseren hausgemachten Spargelsud.

2

Gebt die Spargelschalen und Enden in einen kleinen Topf und begießt alles mit 600ml Wasser.
Bringt alles bei schwacher Hitze zum kochen und lasst es für ca 15. Minuten langsam köcheln.

3

Die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden.

4

Den Spargel in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Schalottenwürfel und Öl in einem Topf anschwitzen.

5

Zucker, Kartoffelwürfel und unseren Spargelsud hinzugeben und bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.

6

Nach 20 Minuten 70g Schlagsahne hinzugeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

7

Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren.
Butter, geriebene Muskatnuss und Pfeffer hinzugeben.
Alles mit einem Holzlöffel durch ein feines Sieb streichen und zurück in den Top geben.

8

1 Eigelb + 30g Schlagsahne zur Suppe geben und bei schwacher Hitze die Suppe unter ständigem rühren für 1-2 Minuten erhitzen
oder bis die Suppe dicker wird.
NICHT kochen, sonst habt Ihr Rührei 🙂

9

Die Pinienkerne in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze für ca. 3 Minuten rösten
bis diese wunderbar duften und goldbraun sind.

10

Enjoy the meal

Spargelcremesuppe
0 0 votes
Article Rating
Follow:
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
en_USEN